Schnellarbeitstahl

Schnellarbeitsstähle enthalten Molybdän und Wolfram. Eigenschaft dieser Stähle sind hohe härte bei Warm und Kaltarbeit, hohe Zähigkeit und Verschleißfestigkeit. Schnellarbeitsstähle werden auf 62 - 67 HRC gehärtet. Wegen ihrer speziellen Eigenschaften werden Schnellarbeitsstähle für Werkzeuge für Zuschneiden genutzt (Messer, Bohrer, Frazer, usw.) für Walzen und Werkzeuge für Kaltarbeit. 

Abzeichnung RS - links W.Nr. DIN AISI
RS 601 1.3343 S5-5-2 M2
RS 600 1.3343 ESR S5-5-2 M2
RS 611 1.3344 S5-5-3 M3 Cl.2